wissen.de
Total votes: 12
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

danebengehen

da|ne|ben|ge|hen
V.
47, ist danebengegangen; o. Obj.
1.
das Ziel verfehlen;
der Schuss ging d.
2.
übertr., ugs.
misslingen, schiefgehen;
der Versuch ist danebengegangen
Total votes: 12