wissen.de
Total votes: 50
GESUNDHEIT A-Z

Fructose

Fruchtzucker
Fructose
Fructose
Die Fructose ist eine Ketohexose, die als Kristall in Form der β-Fructopyranose, in wässeriger Lösung zu 57% als β-Fructopyranose, zu 3% als α-Fructopyranose, zu 31% als β-Fructofuranose und zu 9% als α-Fructofuranose vorliegt
Einfachzucker, der selten isoliert vorkommt, z. B. in Honig. Meist bildet Fructose. eine chemische Verbindung mit anderen Zuckerarten; Rohrzucker (Saccharose) besteht z. B. aus Fructose und Glucose. Ebenso wie andere Zucker bauen Körperzellen Fructose aus der Nahrung ab, um Energie zu gewinnen. Spermienflüssigkeit enthält Fructose als Energiequelle für die Spermien. Die Untersuchung der Fruktosekonzentration in der Spermienflüssigkeit gibt daher Hinweise auf den Zustand des Spermas bzw. die Fruchtbarkeit des Mannes (Fruktolysetest).
Total votes: 50