Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Inkonym

Ink|o|nym, <auch> In|ko|nym
auch
[ı̣nk]
n.
, s
, e
; Sprachw.
Wort, das einem anderen Wort nebengeordnet ist und ihm inhaltlich als Gegensatz gegenübersteht, bei gleichzeitiger Unterordnung beider Wörter unter den gleichen Oberbegriff, z. B. „Stute“ und „Hengst“, zu „Pferd“
[< 
In
und
ko
und
griech.
onyma, onoma
„Name“]
Jupiter, Mond, Planeten
Wissenschaft

Feuer und Eis auf Europa

Erwärmen die Ausbrüche von Unterwasservulkanen das Tiefenmeer unter dem Eis von Jupiters Riesenmond? Und könnte es dort sogar Leben geben? von THORSTEN DAMBECK In der Kälte des äußeren Sonnensystems kreist eine eisbedeckte Welt, kaum kleiner als der Erdmond: Europa. Den geheimnisvollen Trabanten Jupiters umhüllt eine dünne...

Plastikmüll, Umweltverschmutzung
Wissenschaft

Barrieren gegen die Plastikflut

Flüsse sind die Quelle des Plastikmülls in den Meeren. Hier muss man ansetzen, und erste erfolgreiche Projekte gibt es bereits.

Der Beitrag Barrieren gegen die Plastikflut erschien zuerst auf ...

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon