wissen.de
You voted 3. Total votes: 51
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

versacken

ver|s|cken
V.
1, ist versackt; o. Obj.
1.
sinken, versinken;
das Schiff ist versackt
2.
einsinken;
der Wagen versackte (im Schlamm, im Schnee); das Haus versackt allmählich (im Boden)
3.
ugs.
aufhören zu laufen;
der Motor ist versackt
4.
ugs.
in eine allzu lockere und undisziplinierte Lebensweise geraten, verbummeln;
Syn.
versumpfen
You voted 3. Total votes: 51