Wahrig Synonymwörterbuch

hinscheiden

sterben, verscheiden, vom Tod ereilt werden, aus dem Leben gehen/scheiden/treten

hinscheiden: Verhüllende Bezeichnungen für den Tod

Der poetische Ausdruck hinscheiden ist eine von zahlreichen verhüllenden Bezeichnungen für sterben. Die Vorsilbe hin dient im Allgemeinen zur Bezeichnung des Ausgangspunktes »von hier« und zeigt an, dass eine Bewegung vom Sprecher weg stattfindet. Sterbende gehen im übertragenen Sinn »von hier«, der Gemeinschaft der Lebenden, fort.
Häufig werden Tod und Sterben als gesellschaftliche Tabuthemen sprachlich umgangen und nicht konkret, sondern mit beschönigenden oder mildernden Begriffen benannt.
Sachverhalte, die als anstößig oder unangenehm empfunden werden, durch Umschreibungen abzumildern, ist eine rhetorische Stilfigur, die als »Euphemismus« bezeichnet wird. So spricht man auch »euphemistisch« von Hingeschiedenen anstatt von Toten und vom Hinscheiden oder vom AusdemLebenTreten anstatt vom Tod.
Wissenschaft

Eis auf dem Mond – und ein Rätsel

Radioaktivität bei einem uralten Vulkan auf dem Erdtrabanten wirft Fragen auf. Und wie entstand ein gewaltiges Granitgebilde im Untergrund? von THORSTEN DAMBECK Die Südpolregion des Mondes steht schon lange im Fokus der Raumfahrtplaner, die polnahe bemannte Basen errichten wollen. Denn dort gibt es Wassereis, eine wichtige...

Orcas
Wissenschaft

Den Weißen Hai entthront

Seit Steven Spielbergs Film in den 1970er-Jahren gilt der Weiße Hai als Schrecken der Meere: grausam, gefährlich, übermächtig. Doch nun ist er selbst zum Gejagten geworden. von BETTINA WURCHE Weiße Haie sind nicht mehr die Top-Prädatoren vor der südafrikanischen Küste. Sie sind nun selbst die Gejagten – von Schwertwalen, die es...

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon