wissen.de
Total votes: 25
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Hypothek

durch eine Zahlung erworbenes Pfandrecht an einem Grundstück
aus
griech.
hypotheke „Unterlage“, übertr. „Unterpfand, Pfand“, aus
griech.
hypo „unter, unterhalb“ und
griech.
theke „Behältnis, Kiste, Kasten“, zu
griech.
hypotithenai „darunterstellen, darunterlegen“, zu
griech.
tithenai „setzen, stellen, legen“, also „etwas, das daruntergesetzt, daruntergestellt wird“ (als Stütze, Grundlage)
[Info]
Hypothek
Hypothek bedeutet so viel wie „durch eine Zahlung erworbenes Pfandrecht an einem Grundstück“. Es stammt aus dem Griechischen, worauf die Vorsilbe hypo „unter(halb)“ hinweist, wurde aber im 16. Jahrhundert über das
lat.
hypotheca aus dem
griech.
hypotheke „Unterlage“ (in übertragener Bedeutung „Unterpfand, Garantie“) entlehnt, das zum Verb hypotithenai „darunterstellen, darunterlegen“ gebildet ist. Gemeint ist eigentlich „etwas, was (als Grundlage) daruntergesetzt oder gestellt wird“. Die Hypothek ist eines der Grundpfandrechte, das den Gläubiger den Hypothekar berechtigt, das ihm zustehende Geld zu bekommen, sollte sein Schuldner das durch die Hypothek belastete Grundstück zwangsversteigern müssen. Wenn man sagt, dass man eine Hypothek aufnehmen muss, meint man damit in der Regel, dass man ein Hypothekendarlehen benötigt. Heutzutage ist Hypothek auch in der übertragenen Bedeutung „besondere, die Zukunft gefährdende Last“ verbreitet.
Total votes: 25