wissen.de
Total votes: 200
wissen.de Artikel

Eine Chance für das ganze Land

Hoffnungsträger: Fußballweltmeisterschaft 2010

Die Ausrichtung der Fußballweltmeisterschaft 2010 stellte für Südafrika eine große Chance dar – nach innen und nach außen: Nachdem einst Nelson Mandela das Land mit seinem bewusst eingesetzten "Nation-Building" durch den Sport zusammenführte, wollte das neue Südafrika 2010 diese Aufbruchstimmung der frühen Nach-Apartheid-Jahre nochmal erleben und wirklich "ein Land" sein – im emotionalen Sinn.

Ein fortschrittliches Land mit riesigem Potenzial

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Soccer City 1 in Johannesburg

Eröffnung und Finale der WM 2010 finden in Soccer City in Johannesburg statt. Das Stadion fasst 87.000 Menschen. Nach dem Eröffnungsspiel Südafrika gegen Mexico treten am 14. Juni die Niederlande gegen Dänemark an, am 17. Juni Argentinien gegen Südkorea, am 20. Juni Brasilien gegen die Elfenbeinküste, am 23. Juni Deutschland gegen Ghana. Das Finale wird am 11. Juli stattfinden.

Was die Politik des letzten Jahrzehnts schwer beschädigt hat, könnte noch einmal aufleben: Der Glaube an eine südafrikanische Gemeinschaft und die Arbeit an einem gemeinsamen "nationalen Projekt". Darüber hinaus ist die Fußballweltmeisterschaft die große Chance, sich der Welt als fortschrittliches Land mit einem riesigen Potenzial zu zeigen. Damit könnte man auch eine viel positiver besetzte Visitenkarte für ganz Afrika abgeben als es dem Kontinent aus westlicher Sicht zumeist gelingt. Man steht im Schaufenster der Weltöffentlichkeit. Und diese Chance muss Südafrika nutzen.

Atlantica! Südafrika hier bestellen

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Atlantica! Südafrika aus dem Bertelsmann-Verlag
Total votes: 200