Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Zug

Zug
m.
1.
nur Sg.
das Ziehen
(I 1)
;
Z. und Druck; einen Z. ausüben
2.
(ziehende) Kraft, die einen Körper zu dehnen sucht;
Festigkeit eines Werkstoffes gegen Z.; ein starker Z. nach rechts
3.
das Ziehen
(III 8, 9)
;
Vogel~; der Z. der Gänse, der Wolken
4.
übertr.
Bewegung, Verlauf, Ablauf;
im ~e der Erneuerung; in einem (einzigen) Z.
ohne Unterbrechung;
ein Buch in einem Z. durchlesen; wir sind in einem Z. bis nach Hause durchgefahren
5.
Rudern, Schwimmen
Bewegung der Arme;
in kräftigen Zügen schwimmen; um einen Z., um zwei Züge gewinnen
6.
Brettspiel
Bewegung (einer Figur);
er ist am Z.; jmdn. in zehn Zügen matt setzen; Z. um Z.
ohne Unterbrechung nacheinander;
nicht zum ~e kommen
übertr.
keine Möglichkeit zum Handeln haben
7.
das Ein und Ausatmen
(Atem~); etwas in vollen Zügen genießen
übertr.
etwas so viel wie möglich auskosten;
in den letzten Zügen liegen
übertr., ugs.
im Sterben liegen
8.
das Ziehen
(III 11a, b)
;
Z. am Seil; einen Z. an der Zigarette nehmen
9.
nur Sg.
unangenehme Luftbewegung;
er verträgt keinen Z.; im Z. sitzen
10.
nur Sg.
zum Kamin führender Luftstrom;
der Ofen hat einen schlechten Z.
11.
Schluck, mehrere Schlucke unmittelbar nacheinander;
einen tiefen Z. aus der Flasche tun; das ganze Glas in einem Z. austrinken
12.
übertr.
Schwung, Bewegung;
Z. in etwas bringen; er war gerade im besten ~e
13.
Vorrichtung, um Zug
(1)
auszuüben;
der Z. am Rollladen
14.
Lokomotive (oder Triebwagen) mit angekoppelten Wagen;
ein fahrplanmäßiger, überfüllter Z.; der Z. fährt ab, kommt an, läuft ein; den Z. nach München nehmen; den Z. verpassen, erreichen; der Z. geht in zwei Stunden; jmdn. zum Z. bringen; der Z. ist abgefahren
übertr., ugs.
bei dieser Sache kann man nichts mehr ändern;
im falschen Z. sitzen
übertr.
sich falsch entschieden haben
15.
kurz für
Lastzug
16.
kurz für
Feuerlöschzug
17.
Gespann;
ein Z. Pferde
18.
Schar, Kolonne von Menschen;
der Z. der Demonstranten, der Trauernden; sich zu einem Z. formieren
19.
(3050 Mann starke, von einem Leutnant oder Feldwebel geführte) Teileinheit einer Kompanie oder Batterie
20.
Gesichtszug, Linie im Gesicht;
feine Züge; einen brutalen Z. um den Mund haben
21.
Wesenszug, Charakterzug;
einen Z. ins Ordinäre haben; das ist ein, kein schöner Z. an ihm
22.
längliche Formation einer Landschaft
(Gebirgs~)
23.
Zweig, Fachrichtung;
der naturwissenschaftliche Z. der Schule
24.
spiralig verlaufende, rillenförmige Vertiefung im Lauf einer Waffe
25.
Art und Weise, zu schreiben oder zu zeichnen;
in großen Zügen
umrisshaft, nicht genau ausgeführt;
mit steilen Zügen schreiben

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z