wissen.de
Total votes: 40
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Kopf

Kpf
m.
2
1.
beim Menschen und bei den meisten Tieren
vorderster, oberster Körperteil, Sitz des Gehirns;
Syn.
geh.
Haupt,
bei Hirsch und Gämse
Grind;
er hat einen ausdrucksvollen, gut geformten K.; einen schweren K. haben
benommen sein;
mir brummt der K.
ich habe Kopfschmerzen, ich bin völlig verwirrt (durch die vielen neuen Eindrücke, durch den Lärm o. Ä.);
den K. hängen lassen
niedergeschlagen, mutlos sein;
den K. für jmdn. hinhalten
für die Handlungen eines andern die Verantwortung übernehmen;
es wird nicht gleich den K. kosten
es wird nicht so schlimm werden;
mir raucht der K.
ich habe viel nachgedacht, gerechnet, habe mich geistig sehr angestrengt;
ich weiß nicht mehr, wo mir der K. steht
ich weiß vor Arbeit nicht mehr ein noch aus;
er hat ihr den K. verdreht
er hat sie in sich verliebt gemacht;
jmdm. den K. waschen
jmdm. energisch die Meinung sagen;
jmdm. den K. zurechtsetzen
jmdm. die Meinung sagen;
die Köpfe zusammenstecken
miteinander tuscheln;
den K. hoch tragen
eingebildet, sehr selbstbewusst sein;
jmdn. um einen K. kürzer machen
jmdn. enthaupten;
die Menschen standen K. an K.
standen dicht gedrängt;
sich an den K. greifen
sich fragen, wie so etwas möglich ist;
das ist so blöd, dass man sich nur an den K. greifen kann; wenn man so etwas hört, dann greift man sich doch an den K.; jmdm. etwas an den K. werfen
jmdm. etwas (Unfreundliches) direkt sagen;
er hat eine Menge Geld auf den K. gehauen
leichtsinnig ausgegeben;
er ist nicht auf den K. gefallen
er ist nicht dumm;
jmdm. auf dem K. herumtanzen, herumtrampeln
jmds. Gutmütigkeit ausnützen;
alles auf den K. stellen
alles durcheinanderbringen;
jmdm. auf den K. zusagen, dass er der Täter war
jmdm. die Vermutung, dass er der Täter war, direkt sagen;
der Alkohol ist ihm in den K. gestiegen
der Alkohol hat ihn benommen, betrunken gemacht;
sich eine Kugel durch den K. jagen, schießen
sich erschießen;
mit dem K. durch die Wand wollen
etwas mit Gewalt, unter allen Umständen erreichen, durchsetzen wollen;
den K. in den Sand stecken
eine Gefahr nicht sehen wollen;
etwas mit seinem K. bezahlen
sein Leben für etwas lassen;
den K. oben behalten
den Mut nicht verlieren;
jmdm. das Haus über dem K. anzünden
jmds. Haus in seiner Anwesenheit in Brand stecken;
der Junge ist mir über den K. gewachsen
er ist jetzt größer als ich,
auch übertr.
er hat mehr Wissen als ich;
die Arbeit wächst mir über den K.
ich schaffe die Arbeit nicht mehr;
die Sache ist ihm über den K. gewachsen
er ist der Sache nicht mehr gewachsen, er bewältigt sie nicht mehr;
es geht um seinen K.
es geht um sein Leben;
von K. bis Fuß
von oben bis unten;
ich war wie vor den K. geschlagen
ich war völlig fassungslos;
jmdn. vor den K. stoßen
jmdn. kränken
2.
rundes, oberes Ende (von etwas;
Pfeifen~, Stecknadel~)
3.
kugelförmiger Teil einer Gemüsepflanze
(Salat~, Kraut~, Kohl~)
4.
Blüte;
die Blumen lassen die Köpfe hängen
die Blumen sind welk
5.
Teil, Ende, das als wichtig betrachtet wird;
der Hausherr, die Hausfrau sitzt am K. der Tafel
6.
oberer Teil mit bestimmten Angaben
(Brief~); der K. der Zeitung
7.
vorderes Ende;
am K. des Zuges marschieren
8.
übertr.
Wille;
er will seinen K. durchsetzen; er hat seinen eigenen K.
er ist eigenwillig;
sich einen Plan aus dem K. schlagen
einen Plan aufgeben, nicht weiter verfolgen;
er hat nur sein Vergnügen, nur sein Hobby im K.
er will an nichts anderes denken, er will sich mit nichts anderem beschäftigen;
er hat es sich in den K. gesetzt
er hat sich dazu entschlossen und will es unbedingt durchführen, ausführen;
alles muss nach seinem K. gehen
jeder muss sich seinem Willen unterordnen
9.
übertr.
Denken, Denkkraft, Aufmerksamkeit, Gedächtnis;
sich den K. über etwas zerbrechen
über etwas lange und intensiv nachdenken, sich zu erinnern suchen;
ich habe den K. voll
ich muss viel bedenken;
der Vorfall geht mir nicht aus dem K.
ich muss dauernd daran denken;
ich werde es mir durch den K. gehen lassen
ich werde darüber nachdenken;
ich habe jetzt keinen K. dafür
ich kann mich jetzt nicht damit beschäftigen;
ich habe die Zahlen nicht im K. behalten
ich habe mir die Zahlen nicht gemerkt;
etwas im K. rechnen
ohne Hilfsmittel rechnen;
das will mir nicht in den K.
das begreife ich nicht, das sehe ich nicht ein;
er ist nicht ganz richtig im K.
er ist leicht geistesgestört;
ihm ist sein Erfolg zu K. gestiegen
sein Erfolg hat ihn eingebildet gemacht
10.
übertr.
jmd., der gut denken kann;
er ist ein kluger, findiger K.
11.
übertr.
jmd., der an der Spitze von etwas steht, der etwas leitet;
er ist der K. des Unternehmens, der Bewegung
Total votes: 40