Wahrig Herkunftswörterbuch

Pagode

1.
europ. Bezeichnung für:
ostasiat. Reliquien oder Tempelbau mit vielen Stockwerken, deren jedes ein vorspringendes Dach hat
2.
veraltet für:
kleine, sitzende ostasiat. Götterfigur mit beweglichem Kopf
die Herkunft des aus
frz.
,
port.
pagode entlehnten Wortes liegt im Dunkeln; man vermutete seinen Ursprung im Persischen, was jedoch unwahrscheinlich ist, dann in
chines.
pokut'a (mit weich gesprochenen Konsonanten) „Turm der Totenknochen“, doch scheint dies eine späte, fremde Bildung zu sein, denn
chines.
poku heißt zwar „Totenknochen“ und
chines.
t'a „Turm“, aber als Zusammensetzung gibt es dieses Wort im Chinesischen nicht; die Pagode heißt
chines.
paot'a, was eigtl. „Schatzturm“ bedeutet. Die auf Sri Lanka übliche Bezeichnung für den Reliquienstupa ist
singhales.
dāgaba aus
Sanskrit
dhātugarbha „Reliquienbehälter“ (so GrünwedelWaldschmidt, „Buddhistische Kunst in Indien“, Berlin 1932), woraus durch Metathese Pagode entstanden sein könnte; die Ableitung aus
Sanskrit
bhagavat „heilig“ (Yule, HobsonJobson) ist nach Grünwedel nicht überzeugend

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte