wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Klausur

Einsamkeit, Abgeschlossenheit
aus
lat.
clausura „Verschluss, Schloss“, zu
lat.
claudere „schließen, verschließen“
[Info]
Klausur
Manche Schüler befällt Klaustrophobie, wenn sie sich in geschlossenen Räumen aufhalten, in denen Klausuren zu schreiben sind angesichts des gemeinsamen Ursprungs vom lat. Verb claudere „schließen“ ist dies vielleicht sogar verständlich. Im 15. Jh. gelangte das vom spätlat. clausura „Verschluss“ stammende Wort Klausur als „Leben in Abgeschiedenheit“ (vgl. in Klausur leben) bzw. „abgeschlossener Teil eines Klosters“ ins Deutsche. Auch das Wort Kloster, die „Gesamtheit der Gebäude einer geschlossenen Gemeinschaft von Mönchen oder Nonnen“, ist über lat. claustrum „Schloss, Bollwerk“ von claudere abgeleitet. Später entstanden zu Klausur die Begriffe Klausurtagung „nichtöffentliche (politische) Sitzung“ und Klausur(arbeit) „(beaufsichtigte) Prüfung in einem abgeschlossenen Raum“. Ebenfalls von claudere stammt (über lat. clausula „Schlusssatz“) das Wort Klausel „einschränkende Bestimmung in Verträgen und Gesetzen“.
Total votes: 0