wissen.de
You voted 1. Total votes: 11
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Salbader

frömmelnder Schwätzer
die Herkunft ist nicht geklärt, es gab die verschiedensten Deutungsversuche: aus Salm „langweiliges Gerede“ (2. Salm) oder aus
vulgärlat.
salbator,
lat.
salvator „Retter, Erlöser“, nach der im Mönchslatein oft wiederholten Fügung
lat.
salvator dixit „der Heiland hat es gesagt“; demgegenüber stehen Formen wie Saalbader (17. Jh.) „flache Weisheit, fauler Witz“ oder auch „alter Schmöker“, etwas später Salbader im Sinne von „Schwätzer“; vermutet wurde auch ein Zusammenhang mit Salbe, Salböl, also „jmd., der gesalbt, salbungsvoll redet“

 

You voted 1. Total votes: 11