Wahrig Herkunftswörterbuch

Salbader

frömmelnder Schwätzer
die Herkunft ist nicht geklärt, es gab die verschiedensten Deutungsversuche: aus Salm „langweiliges Gerede“ (2. Salm) oder aus
vulgärlat.
salbator,
lat.
salvator „Retter, Erlöser“, nach der im Mönchslatein oft wiederholten Fügung
lat.
salvator dixit „der Heiland hat es gesagt“; demgegenüber stehen Formen wie Saalbader (17. Jh.) „flache Weisheit, fauler Witz“ oder auch „alter Schmöker“, etwas später Salbader im Sinne von „Schwätzer“; vermutet wurde auch ein Zusammenhang mit Salbe, Salböl, also „jmd., der gesalbt, salbungsvoll redet“
Sternhaufen im Cosmic Gems Arc
Wissenschaft

Frühe Sternhaufen im galaktischen Bogen

In der Frühzeit des Kosmos waren die ersten Galaxien von intensiver Sternbildung geprägt. Jetzt haben Astronomen in einer solchen fernen Galaxie mithilfe des James-Webb-Teleskops fünf junge Sternhaufen entdeckt. Diese extrem dichten, sternreichen Ansammlungen existierten schon 460 Millionen Jahre nach dem Urknall und sind damit...

Northoff, Gehirn, Zeit, Wahrnehmung
Wissenschaft

Im Fluss der Zeit

Wie erschafft das Gehirn sein Zeitempfinden? In der Antwort könnte der Schlüssel zum Verständnis des Bewusstseins liegen.

Der Beitrag Im Fluss der Zeit erschien zuerst auf wissenschaft.de.

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon