wissen.de
Total votes: 45
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

schmatzen

aus
spätmhd.
smatzen, einer Intensivbildung zu
mhd.
smacken „hauen, schlagen“; heute auch „laut essen“ und „geräuschvoll küssen“; das Verb ist lautmalenden Ursprungs
Total votes: 45