wissen.de
Total votes: 42
LEXIKON

Antimetabolten

[Plural; Singular der Antimetabolit; griechisch]
chemische Verbindungen synthetischen oder natürlichen Ursprungs, deren Struktur große Ähnlichkeit mit bestimmten, für den Stoffwechsel (Metabolismus) der Zellen unentbehrlichen Substanzen besitzt. Sie können diese verdrängen und wirken dann hemmend auf Wachstum und Vermehrung, z. B. von Bakterien, Protozoen, Viren oder Krebszellen. Antimetaboliten werden dementsprechend z. B. als Cytostatika in der Krebstherapie eingesetzt.
Total votes: 42