Lexikon

Blotting

[
ˈblɔtiŋ
]
Methode zur Erkennung von gesuchten Abschnitten der Erbsubstanz DNA. Die DNA wird mit Enzymen in Stücke geschnitten. Dann werden die einzelnen DNA-Fragmente mittels Elektrophorese voneinander getrennt, von einer Nitrocellulosefiltermembran aufgesaugt (englisch blotting paper, „Löschpapier“) und als Einzelstränge fixiert. Durch Hybridisierung mit einer markierten Gensonde wird der gesuchte Abschnitt kenntlich. Die Methode heißt nach dem von Edward Southern 1975 angewendeten Verfahren „Southern-Blotting“ und ist auch auf RNA („Northern-Blotting“) sowie auf Proteine („Western-Blotting“) übertragbar.
Feinstaubalarm
Wissenschaft

Luft nach oben

Besonders in Städten ist die Luft mit Schadstoffen belastet. Es gibt viele Versuche, sie davon zu säubern – mit fraglichem Erfolg. von FRANK FRICK Die Corona-Lockdowns bedeuteten für viele Menschen verringerte Aktivität – in der Freizeit und beruflich. Nicht so für Atmosphärenforscher, ganz im Gegenteil: Der Rückgang des Verkehrs...

sciencebusters_NEU.jpg
Wissenschaft

Grillensaison

Der Sommer steht vor der Tür, und viele Menschen freuen sich auf die sogenannte Grill-Saison. Spätestens seit Anfang dieses Jahres muss man aber sorgfältiger artikulieren. Denn da hat bereits die Grillen-Saison begonnen – auch wenn sich die Vorfreude hierüber bei vielen Menschen wohl in sehr engen Grenzen halten dürfte. Novel...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon