wissen.de
You voted 5. Total votes: 84
LEXIKON

Bockkäfer

Cerambycidae
Bockkäfer
Bockkäfer
Die artenreiche Familie der Bockkäfer ist durch den schlanken Körperbau und die oft überkörperlangen Fühler gekennzeichnet, die außerdem stets ein auffällig verkleinertes zweites Gliedstück besitzen. Im Bild Neoclosterus curvipes.
Familie der Käfer mit sehr langen Fühlern („Hörnern“), die die fünffache Körperlänge erreichen können. Die Larven leben meist in Holz und unter Baumrinde, nur von wenigen Arten in Kräutern und Wurzeln. Zu den Bockkäfern gehören eine Reihe von Holzschädlingen, z. B. der Hausbock, ferner eine Anzahl der größten und auffälligsten Käfer Mitteleuropas, z. B. der Sägebock, Mulmbock, Wespenbock, Heldbock, Moschusbock, Zimmerbock, Pappelbock, Alpenbock.
You voted 5. Total votes: 84