wissen.de
Total votes: 72
GESUNDHEIT A-Z

Kolektomie

operative Entfernung des gesamten Dickdarms, während der Enddarm (Rektum) möglichst erhalten bleibt; durch eine Verbindung zwischen Rektum und dem unteren Dünndarm (Ileum) wird die natürliche Darmentleerung ermöglicht. Bei Befall auch des Rektums wird das Ileum nach außen geleitet (Ileostoma) und ein künstlicher Darmausgang angelegt. Eine Kolektomie wird bei ausgedehntem Krebsbefall oder bei schwerer Colitis ulcerosa durchgeführt. Anus praeter, Colitis ulcerosa.
Total votes: 72