wissen.de
Total votes: 38
GESUNDHEIT A-Z

Colitis ulcerosa

bestimmte Art einer meist schubförmig verlaufenden, chronisch-entzündlichen Darmerkrankung, deren Ursache unbekannt ist. Bei der Colitis ulcerosa ist der Dickdarm - meist vom Enddarm ausgehend - kontinuierlich entzündet: Die Darmwand verändert sich, die Schleimhaut kann aufgrund von Geschwüren fast völlig verschwinden. Als Folge verengt und verkürzt sich der Darm. Die Betroffenen leiden unter zum Teil starken (krampfartigen) Schmerzen, blutigen Durchfällen, Gewichtsverlust und Schwäche. Die Colitis ulcerosa tritt in verschiedenen Schweregraden auf und reicht von geringen Beschwerden bis zu einem akut verlaufenden, schweren Krankheitsbild. Für die Behandlung stehen verschiedene Medikamente (u. a. Sulfasalazin, Mesalazin, Cortison, Immunsuppressiva) oder bei konservativ unbeeinflussbarem Verlauf auch eine Operation zur Verfügung; dabei wird der gesamte Dickdarm entfernt und der Schließmuskel mit dem Dünndarm verbunden (ileoanaler Pouch); die Operation führt häufig zu einer Heilung.
Total votes: 38