Lexikon

Bunsenbrenner

Laborgeräte
Laborgeräte
verschiedene Laborgeräte
von R. W. Bunsen erfundener Gasbrenner, bei dem das Gas aus einer Düse in ein weiteres Rohr strömt und dabei durch die in dem Rohr darüber befindlichen Löcher Luft ansaugt. Das mit der Luft vermischte Gas brennt oberhalb der oberen Öffnung des Rohres; die Flamme ist fast farblos und rußt nicht. Die Temperatur der Flamme beträgt 1000 bis 1500 °C. In der ursprünglichen von Bunsen angegebenen Form werden Bunsenbrenner heute noch in chemischen Laboratorien benutzt.
sciencebusters_NEU.jpg
Wissenschaft

Superkalifragilistisch-exponentialigetisch

Nie hätten wir uns vor einigen Jahren träumen lassen, dass es einmal so weit kommen würde. Ob wir wollen oder nicht, wir alle sind bestens vertraut mit den Grundlagen der Epidemiologie, kennen die Exponentialfunktion vermeintlich wie unsere Westentasche und wissen zumindest um die Existenz der Komplexitätsforschung. Im Grunde ist...

Sand, Sturm
Wissenschaft

Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Heuschrecken sind meist harmlos. Wie kommt es, dass sie sich plötzlich in alles vernichtende Schwärme verwandeln? Eine biologische Spurensuche von JAN BERNDORFF So steht es im Zweiten Buch Mose: „Und am Morgen führte der Ostwind die Heuschrecken herbei. Und sie kamen über ganz Ägyptenland und ließen sich nieder überall in Ägypten...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon