Lexikon

Deregulierung

Abbau institutioneller wirtschaftspolitischer Regelungen, mit denen der Staat zuvor auf dem Arbeitsmarkt, Kapitalmarkt und den Gütermärkten eingegriffen hatte, um Marktversagen zu verhindern oder zu beheben (etwa durch Preisvorschriften, Normen, Auflagen). In Deutschland ist die in den 1990er Jahren eingeleitete Privatisierung von Post und Bahn die wichtigste Deregulierungsmaßnahme (Bundesnetzagentur).

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Kalender