wissen.de
Total votes: 49
LEXIKON

DNA-Sequnzanalyse

Gentechnik
Gentechnik
Sequenzierung
Methoden zur Bestimmung der Basenfolge eines DNA-Abschnittes. Die DNA wird zunächst mittels spezieller Enzyme, den Restriktionsendonucleasen, in überlappende Bruchstücke zerlegt. Nach der Methode von A. Maxam und W. Gilbert wird der radioaktiv markierte DNA-Strang basenspezifisch durch chemische Agenzien gespalten. Nach der enzymatischen Methode von F. Sanger wird ursprünglich ein zu der zu untersuchenden Einzelstrang-DNA komplementärer, radioaktiv markierter Strang eingesetzt. Die bei beiden Methoden entstandenen, verschieden langen DNA-Stücke werden durch Gelelektrophorese (Elektrophorese) getrennt und mittels Autoradiographie sichtbar gemacht. Heute wird vorzugsweise eine automatisierte Variante der Sanger-Methode benutzt. Dabei werden unterschiedlich fluoreszenzmarkierte Nucleotide eingesetzt, was eine Zeit sparende Auffindung nach Laserbestrahlung erlaubt. In einem Zyklus kann ein bis zu 500 Nucleotide umfassender DNA-Strang sequenziert werden. Auch Genomanalyse.
Total votes: 49