wissen.de
You voted 1. Total votes: 24
LEXIKON

Fahrerassistenzsysteme

elektronische Einrichtungen in Kraftfahrzeugen zur Unterstützung des Fahrers, um das Fahren sicherer und komfortabler zu machen. Fahrerassistenzsysteme werden unterschieden in aktive Systeme, die teilautonom oder autonom in die Fahrzeugdynamik eingreifen und in passive Systeme, die den Fahrer lediglich warnen oder ihm Empfehlungen für Fahrmanöver geben. Beispiele für Fahrerassistenzsysteme sind das Antiblockiersystem ABS, die Antriebsschlupfregelung ASR, das Elektronische Stabilitätsprogramm ESP, der Abstandsregeltempomat ACC (Adaptive Cruise Control), der Einparkassistent, die Reifendruckkontrolle, die Nachtsichtunterstützung, der Spurverlassenswarner und die elektronische Rundumsicht, die u. a. Einblick in den toten Winkel eröffnet.
You voted 1. Total votes: 24