wissen.de
Total votes: 56
GESUNDHEIT A-Z

Jod

Iod, nichtmetallisches chemisches Element, in Reinform als grauschwarzes, glänzendes Kristall; Jod ist ein für den menschlichen Organismus essenzielles Spurenelement, das vor allem zum Aufbau der Schilddrüsenhormone benötigt wird. Der tägliche Bedarf liegt bei 150-200 Mikrogramm. Jodmangel führt zur Kropfbildung (Struma), beim ungeborenen Kind unter Umständen zu Entwicklungsstörungen (Neugeborenenstruma, Kretinismus, Hypothyreose). In der Medizin wird Jod zur oberflächlichen Desinfektion von Wunden verwendet (Jodtinktur), seine Isotope in der Schilddrüsendiagnostik ( Schilddrüsenszintigrafie) und zur Radiojodtherapie eingesetzt.
Total votes: 56