wissen.de Artikel

Zum ersten Mal schwanger

Der Beginn einer spannenden “Erlebnisreise“

The referenced media source is missing and needs to be re-embedded.

Erst blieben Ihre Tage aus, dann überkam Sie vermutlich plötzlich des öfteren morgens eine seltsame Übelkeit... Gingen Sie zunächst noch von einer Magenverstimmung aus, so schwante Ihnen doch allmählich, dass da wohl etwas ganz anderes in der Luft lag. Ja, sie ahnten es bereits: "Sieht ganz so aus, als sei ich schwanger!". Hocherfreut, aufgeregt und vielleicht auch etwas ängstlich haben Sie einen Schwangerschaftstest gemacht und sind zu ihrem Frauenarzt gegangen. Nun haben Sie es schwarz auf weiß und können sich freuen - in neun Monaten werden Sie Mutter sein. Viele neue Eindrücke werden nun in den nächsten Monaten auf Sie einstürmen - Sie stehen am Anfang einer ereignisreichen und wunderschönen Reise für sich und das Kind, das in Ihnen heranwächst.

Wem sagen Sie es zuerst?

Natürlich eröffnen Sie diese großartige Nachricht zuerst Ihrem Partner, Ihren Eltern, den Geschwistern oder der besten Freundin. Zwei Stellen dürfen Sie allerdings auf keinen Fall vergessen: Teilen Sie sowohl Ihrer Krankenkasse als auch Ihrem Arbeitgeber möglichst frühzeitig Ihre Schwangerschaft mit. Nur so sichern Sie sich Ihre Ansprüche aus dem Mutterschutzgesetz - u.a. betrifft das den Kündigungsschutz und eine Reihe anderer Maßnahmen zum Schutz und Wohlergehen Ihres Kindes.

Vorsorgeuntersuchungen

Der zweite Schwangerschaftsmonat ist der richtige Zeitraum für die erste Vorsorgeuntersuchung. Danach werden Sie bis zum 4. Schwangerschaftsmonat alle vier Wochen, bis zum 7. Monat alle drei Wochen, bis zum 9. Monat alle zwei Wochen und dann bis zur Geburt wöchentlich Ihre Frauenärztin besuchen. Hier werden Sie untersucht und beraten und auch das Befinden und der Entwicklungsstand ihres Kindes wird kontrolliert. Im ersten und letzten Drittel der Schwangerschaft kann die Ärztin eine Ultraschalluntersuchung durchführen. Die Kosten aller Vorsorgemaßnahmen trägt Ihre Krankenkasse. Bei Ihrem ersten Besuch wird Ihnen der Mutterpass ausgestellt, in dem alle wichtigen Daten und der weitere Verlauf der Schwangerschaft eingetragen werden. Sie sollten dieses Dokument immer bei sich tragen.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren