Lexikon

Filarise

in den Tropen und Subtropen auftretende Erkrankung, die von Fadenwürmern (Filarien) bzw. ihren Larven hervorgerufen wird. Die Übertragung erfolgt durch Insekten. Man unterscheidet verschiedene Filariosen: Bei manchen legen die Insekten die Wurmlarven unter der Haut ab und es kommt zu stark juckenden Entzündungen oder Hautschwellungen. Andere befallen die Lymphknoten und -gefäße, ein weiterer Typ kann bei Befall der Augen zu Blindheit führen.
Staub, Sterne
Wissenschaft

Die Sternenstaub-Fabrik

Ein todgeweihter Riesenstern trumpft in seiner letzten Lebensphase noch einmal auf: Zusammen mit seinem Partner speit er enorme Staubmengen ins All.

Der Beitrag Die Sternenstaub-Fabrik erschien zuerst auf ...

Frau, Balance, Yoga
Wissenschaft

Die Rolle der Faszien

Lange waren die zum Bindegewebe gehörenden Faszien in Deutschland nur in der Alternativmedizin ein Thema. Anders als im anglo-amerikanischen Raum, blieb die hiesige Schulmedizin distanziert. Doch das hat sich geändert – durch neue profunde Studien. von ROLF HEßBRÜGGE Für Medizinstudenten im Präparierkurs waren Faszien früher nur...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch