wissen.de
Total votes: 43
LEXIKON

Frauenverbände

ab etwa 1850 aufkommende Vereinigungen, die zunächst der sozialen und politischen Emanzipation der Frau dienten; heute nehmen sie die besonderen sozialen, politischen und pädagogischen Interessen und Aufgaben der Frauen, insbesondere der berufstätigen Frauen, wahr.
Die wichtigsten Frauenverbände in Deutschland sind: Deutscher Frauenrat, Sitz: Berlin, Dachverband von über 50 Frauenorganisationen; Deutscher Frauenring, Sitz: Freiburg, eine Arbeitsgemeinschaft der überkonfessionellen und der überparteilichen Frauenorganisationen; Evangelische Frauenarbeit in Deutschland, Sitz: Frankfurt am Main; Jüdischer Frauenbund in Deutschland, Sitz: Frankfurt am Main; Arbeitsgemeinschaft katholischer Frauenverbände und -gruppen, Sitz: Köln.
Österreich: Bund österreichischer Frauenvereine, unpolitisch (gegründet 1902).
Schweiz: Bund der schweizerischen Frauenorganisationen (gegründet 1900) und der Schweizerische Verein für Frauenrechte (gegründet 1909).
Total votes: 43