Lexikon

Gehirnentzündung

Hirnentzündung; Enzephalitis
akute oder chronische Entzündung von Hirngewebe, meist infolge einer Infektion durch Viren (z. B. Frühsommer-Meningo-Enzephalitis, Cytomegalie) oder Bakterien (z. B. Listeriose, Fleckfieber, Ornithose), infolge Parasitenbefalls (z. B. Malaria, Schlafkrankheit) oder als immunologische Begleitreaktion z. B. bei einigen Kinderkrankheiten (Masern, Röteln, Windpocken). Eine infektiöse Gehirnentzündung ist eine meldepflichtige Erkrankung.
Sand, Wüste, Dubai
Wissenschaft

Dem Sand auf der Spur

Der weltweite Bedarf an Sand führt zu illegalem Abbau und Handel. Moderne Technologien helfen, den Weg des Rohstoffs zu verfolgen.

Der Beitrag Dem Sand auf der Spur erschien zuerst auf wissenschaft.de.

Hannover Messe, Technik
Wissenschaft

Forschung trifft Industrie

Coronapandemie, Krieg in der Ukraine und Klimakrise bedeuten für die Industrie unterbrochene Lieferketten, explodierende Energiepreise und steigende Anforderungen an eine nachhaltige Produktion. Neue Lösungen werden dringend gebraucht. von ANDREA STEGEMANN Über Jahre wirkte die große Industriemesse in Hannover wie ein...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon