Lexikon

Grasmücken

im engeren Sinne Sylvia, weltweit verbreitete Gattung der Singvögel. Einheimisch sind: Mönchsgrasmücken, Sylvia atricapilla, mit schwarzer Kopfplatte im männlichen Geschlecht; Sperbergrasmücken, Sylvia nisoria, mit gesperberter Unterseite; Gartengrasmücken, Sylvia borin, mit motivreichem Gesang; Dorngrasmücken, Sylvia communis; Klappergrasmücken, Sylvia curruca (Zaungrasmücken, Müllerchen), mit eintönig klapperndem Gesang. Zu den Grasmücken im weiteren Sinne, Familie Sylviidae, gehören auch Laubsänger, Rohrsänger, Schwirle und Gelbspötter.
The referenced media source is missing and needs to be re-embedded.
Gelbspötter
Gelbspötter
Das napfförmige Nest des Gelbspötters wird in der Regel in der Astgabel eines Hasel-, Flieder- oder Holunderstrauches oder ähnlicher Gehölze angelegt. Die Jungen werden mit Insekten gefüttert und verlassen das Nest fast voll erwachsen.
forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Schlafprobleme

Manchmal steckt Forschung in der Sackgasse: Alle Hypothesen, die man aus der vorhandenen Evidenz zu einem ungeklärten Problem formulieren konnte, sind durchgetestet – aber wirklich neue Erkenntnisse sind nicht hinzugekommen. Was kann man in solchen Fällen tun? Vor etwa 20 Jahren schien die Schlafforschung genau in dieser Klemme...

sciencebusters_NEU.jpg
Wissenschaft

Sonnenfinsternis in Maria Toast

Am 8. April erlebten die USA ihre zweite totale Sonnenfinsternis in einem Zeitraum von nur sieben Jahren. Das ist toll, aber auch gemein, denn bei uns in Mitteleuropa ist es erst am 3. September 2081 wieder so weit. Die Entfernung zwischen Erde und Mond ist so groß, dass Sonnenfinsternisse nur selten und selbst dann nur […]

...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon