Lexikon

nterferomter

[
das; lateinisch
]
ein optisches Gerät, das zur Längenmessung dient: 1.
Image
Copyright Issues
Interferometer
Interferometeranordnung
Interferometeranordnung zur Längenmessung
zum möglichst genauen Vergleich von Längen (Maßstäben) mit der Wellenlänge des benutzten Lichts; 2. zum Vergleich von zwei Maßstäben miteinander mit dem Interferenz-Komparator, einer Abart des Interferometers; 3. zum Vergleich der Lichtgeschwindigkeit in verschiedenen Substanzen. Das Prinzip ist immer dasselbe: Ein einfarbiger Lichtstrahl wird durch halbdurchlässige Glasplatten in zwei Teile zerlegt, die nach Durchlaufen verschiedener Wege zur Interferenz gebracht werden. Dabei treten Interferenzstreifen auf, deren Abstand ein sehr genaues Maß für die angegebenen Vergleiche darstellt; 4. in der Astronomie eine optische Einrichtung, die die Interferenz zweier Lichtstrahlen dazu ausnutzt, extrem kleine Winkeldistanzen oder den Winkeldurchmesser einiger größerer Sterne zu bestimmen. In der Radioastronomie bestehen die Radio-Interferometer aus zwei oder mehreren zusammengeschalteten Radioteleskopen, die bis zu einige 1000 km voneinander (z. T. über mehrere Kontinente verteilt) entfernt sein können.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache