wissen.de
Total votes: 72
LEXIKON

Kolkata

Calcutta; Kalkutta; Kalikata
Hauptstadt des indischen Bundesstaates Westbengalen, am Mündungsarm Hugli im westlichen Bereich des Ganges-Brahmaputra-Deltas, 125 km entfernt vom Golf von Bengalen, 4,5 Mio. Einwohner (Agglomeration 12 Mio. Einwohner); kultureller Mittelpunkt für das östliche Indien, 3 Universitäten mit 200 Colleges, Forschungsinstitute, Museen; zahlreiche Bauwerke aus der britischen Kolonialzeit, Sakralbauten des Hinduismus, Jainismus und Islam; ausgedehnte Slums; wichtigstes indisches Handels- und Finanzzentrum; bedeutender Industriestandort (Textil-, Nahrungsmittel-, Papier-, chemische Industrie, Maschinenbau), Informationstechnologie; Verkehrsknotenpunkt, internationaler Flughafen im Vorort Dum Dum. Kolkata entwickelte sich aus einer 1690 gegründeten Handelsniederlassung der British East India Company; 17731912 Sitz des Generalgouverneurs bzw. Vizekönigs.
Total votes: 72