Lexikon

Namensaktie

eine Aktie, die auf den Namen des Inhabers lautet und im Aktienbuch der AG auf diesen Namen eingetragen ist (Gegensatz: Inhaberaktie); wird durch Indossament übertragen; wegen der schwerfälligen Übertragbarkeit früher eher selten, heute besonders bei Großunternehmen immer beliebter, weil sie eine persönliche Kontaktpflege der Aktionäre ermöglicht.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon