wissen.de
Total votes: 46
LEXIKON

Subprime-Krise

US-Immobilienkrise; US-Hypothekenkrise; Kreditkrise; Finanzkrise
2007 entstandene Krise im Subprime-Segment des US-Hypothekenmarktes, die weltweite Turbulenzen an den Finanzmärkten auslöste; vor dem Hintergrund einer starken Ausweitung von Kreditangeboten vieler Kredit- und Hypothekenbanken an Kunden mit schwacher oder sehr schwacher Bonität (Subprime-Markt) brach der US-Immobilienmarkt ein, als viele Kreditnehmer nach anfänglich niedrigen Tilgungsraten die dann ansteigenden Tilgungsraten nicht mehr tragen konnten und eine große Zahl der Immobilien mit Wertverlust verkauft oder versteigert wurde. Dies führte bei US-Banken und seit 2008 auch bei europäischen und asiatischen Banken zu Abschreibungen und Wertberichtigungen in Milliardenhöhe und zu heftigen Kursverlusten an den internationalen Börsen. Die US-Regierung beschloss den Paulson-Plan, um den Finanzsektor zu stabilisieren. In Deutschland wurde die Finanzmarktstabilisierungsanstalt gegründet, die durch Stärkung der Eigenkapitalsbasis von Banken zur Stabilisierung des deutschen Finanzmarktes betragen soll. 2009 musste die Commerzbank AG als bis dahin größtes deutsches Finanzinstitut auf diese staatliche Hilfe zurückgreifen.
Total votes: 46