Lexikon

Glitnir Bank hf

Reykjavik, eine der drei größten isländischen Banken; entstand 2000 aus der Fusion der Islandsbanki (ISB) mit Icelandic Investment Bank (FBA); änderte 2006 den Namen von Islandsbanki in Glitnir; expandierte ab 2003 international, hauptsächlich als Finanzdienstleister in den Industriebranchen Meeresfrüchte und erneuerbare Energien; geriet 2008 in Folge der Subprime-Krise in Zahlungsschwierigkeiten und wurde (ebenso wie die Banken Landsbanki und Kaupthing) verstaatlicht; 2009 in Islandsbanki umbenannt.
Archäologen, Archäologie, Ausgrabungen
Wissenschaft

Graben, bevor es zu spät ist

Wenn Baumaschinen oder die Folgen des Klimawandels archäologische Zeugnisse bedrohen, bedeutet das: schnellstens retten, was noch zu retten ist. von LEONI HELLMAYR Die Fotos, die Ivana Puljiz Anfang dieses Jahres gemacht hat, zeigen die Szenen einer archäologischen Grabung am Ufer eines großen Sees inmitten einer kargen...

Fischer_02.jpg
Wissenschaft

Der Glaube ans Wasserklosett

„Glauben heißt nichts wissen“, wie mir mein ungläubiger Vater in den 1950er-Jahren eingehämmert hat, als seine Verärgerung über die christlichen Kirchen zunahm, deren Vertreter damals wie heute lieber die Hände falten und beten, statt die Ärmel aufzukrempeln und zu helfen. Wobei jedem auffallen wird, dass die Betenden ihr Gesicht...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon