wissen.de
Total votes: 30
LEXIKON

Landsbanki Islands hf.

Landsbankinn
Reykjavik, zweitgrößte isländische Bank; gegründet 1885 durch Parlamentsbeschluss; diente 19271961 als Zentralbank Islands und wurde 19982003 schrittweise privatisiert; expandierte ab 2003 international durch die Übernahme von europäischen Banken; geriet 2008 in Folge der Subprime-Krise in Zahlungsschwierigkeiten und wurde (ebenso wie die Banken Glitnir und Kaupthing) verstaatlicht.
Total votes: 30