Lexikon

Tetrrch

[
griechisch, „Vierfürst“
]
Tetrarchos
im griechischen Heer Führer einer Kavallerieabteilung; bei den Römern Teilfürst (z. B. in Judäa); 293 n. Chr. wurde das Römische Reich von Diocletian in 4 Teilgebiete (Tetrarchien) aufgegliedert, die ihm selbst, seinem Mitkaiser und zwei Caesaren unterstanden.

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon