wissen.de
Total votes: 35
LEXIKON

Vermögenspolitik

die Gesamtheit der Bestrebungen, Handlungen u. Maßnahmen, die darauf abzielen, die Vermögensverhältnisse in einer Volkswirtschaft in einer Weise zu beeinflussen, die als „gerecht“ erachtet wird. Da Vermögen in beträchtlichem Umfange Quelle neuer Einkommen, wirtschaftl. u. polit. Macht ist, ist es das Ziel der V. in einer marktwirtschaftlich organisierten Demokratie, eine Konzentration zu vermeiden u. eine relative Gleichverteilung zu erlangen.
Total votes: 35