Lexikon

Vtus Latna

[
lateinisch
]
zusammenfassende Bezeichnung für lateinische Bibelübersetzungen, die älter sind als die Vulgata. Ihre ältesten Spuren lassen sich bis in die 2. Hälfte des 2. Jahrhunderts n. Chr. zurückverfolgen (Zitate bei lateinischen Kirchenvätern); die ältesten Handschriften stammen aus dem 5. Jahrhundert. Je nach Stil und Wortschatz unterscheidet man zwischen nordafrikanischen Typen der Vetus Latina, die man unter dem Namen Afra zusammenfasst, und solchen, die in Italien und Spanien benutzt wurden, die man Itala nennt. Alle altlateinischen Übersetzungen gehen auf griechischen Textvorlagen, im Alten Testament auf die Septuaginta zurück. Im 7. Jahrhundert wurde die Vetus Latina weitgehend durch die um 390 entstandene Vulgata verdrängt.
Kohlenstoff, Landwirtschaft, Klima
Wissenschaft

Wie Landwirtschaft das Klima schützt

Ackerbau und Viehhaltung gelten als ein wesentlicher Treiber des Klimawandels. Doch würde sie anders betrieben als bisher, könnte die Landwirtschaft im Gegenteil die Erderwärmung deutlich bremsen. von HARTMUT NETZ Vier Promille sollen es richten. Stiege der Humusgehalt aller landwirtschaftlichen Böden weltweit um nur vier...

Phaenomenal_NEU.jpg
Wissenschaft

Die Leber altert nicht

Wieso die Leber ein Leben lang jung bleibt – und warum das wichtig ist, erklärt Dr. med. Jürgen Brater. Als eine internationale Forschergruppe Anfang 2022 das Alter verbrauchter menschlicher Zellen mittels eines modifizierten Verfahrens zur Radiokarbondatierung untersuchte, machten die Wissenschaftler eine erstaunliche Entdeckung...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon