Lexikon

Vitrv

Vitruvius Pollio
römischer Architekt, *  um 84 v. Chr.,  um 27 v. Chr.; schuf mit seinem Werk „De architectura libri decem“ (deutsch „Zehn Bücher über die Baukunst“) das einzige bis heute erhaltene Werk der antiken Architekturtheorie; behandelt darin die historischen, ästethischen und technischen Grundlagen der Baukunst. Die älteste erhaltene Vitruv-Handschrift stammt aus dem 9. Jahrhundert; der erste Druck datiert von 1486; Vitruvs Werk beeinflusste maßgeblich die Architektur der Renaissance.
phaenomenal_02.jpg
Wissenschaft

Warum erkältet man sich im Winter leichter?

Kälte, Nässe oder Zugluft sind nicht daran schuld, wenn die Nase läuft. Des Rätsels Lösung verrät Dr. med. Jürgen Brater. Auch wenn ein grippaler Infekt im allgemeinen Sprachgebrauch „Erkältung“ genannt wird, ist Kälte allein nicht in der Lage, ihn auszulösen. Wäre es anders, müssten Eskimos oder Polarforscher, die im ständigen...

Megalithen
Wissenschaft

Für die Lebenden und die Toten

Kolossale Gräber und Kultstätten dienten der Ahnenverehrung und sind Manifeste der neolithischen Kultur. von KLAUS-DIETER LINSMEIER Auf einem Hochplateau im Süden Maltas befindet sich der jungsteinzeitliche Tempelkomplex Hagar Qim (stehender Felsen). Hier gibt es keine eckigen Grundrisse und geraden Mauern, wie man es von...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon