Lexikon

VPS

[
das
]
Abkürzung für Video-Programm-System; Technik, bei der Fernsehsendungen mit einer elektronischen Markierung versehen sind. VPS-fähige Videorecorder erkennen diese Markierung und schalten sich automatisch ein, wenn das aufzunehmende Programm beginnt, auch wenn die tatsächliche Sendezeit von der angegebenen Sendezeit abweicht. Die Markierung wird in der vertikalen Austastlücke gespeichert. VPS wurde 1985 in Deutschland eingeführt, eine Ergänzung fand es 1993 in ShowView.
See, Natur
Wissenschaft

Ein See im Stresstest

Früher war es der massive Zuwachs von Algen, heute ist es die starke Verbreitung des Stichlings und die Invasion der Quagga-Muschel: Der Bodensee hat immer neue Herausforderungen zu meistern. Limnologen untersuchen im Projekt Seewandel, ob und wie er mit den veränderten Umweltbedingungen fertig wird. von KLAUS ZINTZ Nur kurze...

Farbsicht eines Säuglings
Wissenschaft

Wie Kinder sehen lernen

Bei neugeborenen Kindern reifen die für das Farbsehen zuständigen Sehzellen erst mit der Zeit heran. Doch genau darin könnte ein entscheidender Vorteil für die Sehfähigkeit liegen. Das zeigt ein Vergleich mit Kindern, die blind geboren wurden und erst später durch eine Operation ihr Augenlicht erlangt haben – direkt in voller...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon