wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Wiechert, Ernst: Missa sine nomine

  • Erscheinungsjahr: 1950
  • Veröffentlicht: Bundesrepublik Deutschland und DDR
  • Verfasser:
    Wiechert
    , Ernst
  • Deutscher Titel: Missa sine nomine
  • Genre: Roman
In dem beim Verlag Rentsch in Erlenbach/Zürich erscheinenden Roman »Missa sine nomine« schildert Ernst Wiechert (* 1887,  1950) das Schicksal dreier adliger Brüder, die nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs zwei kommen aus dem Osten, einer kommt aus dem Konzentrationslager auf ein von US-Amerikanern bewohntes Schloss in Süddeutschland verschlagen werden. Die Struktur des Romans entspricht dem Ritual der Messe mit »Opferung« und »Wandlung«. Der Rückzug der drei Brüder von der gesellschaftlichen und politischen Wirklichkeit, des »unsterblichen« Bösen, und ihre Hinwendung zum »einfachen Leben«, zu einer mystischen Religiosität der »Urzeit« lässt sie nun »die kleine Fahne des Guten« hochhalten.
Total votes: 0