wissen.de
Total votes: 25
LEXIKON

Zikden

Zirpen; Cicadina
Gruppe der Pflanzensauger mit rund 30 000 Arten; über die ganze Welt verbreitete Schnabelkerfe mit meist gut entwickelten, dachartig über den keilförmigen Körper gelegten Flügeln und häufig zu Sprungbeinen umgebildeten Hinterbeinen. Männchen mit Trommelorgan; jedoch sind nur die Töne einiger Arten auch für den Menschen wahrnehmbar (Singzikaden). Gehörorgane sind bei beiden Geschlechtern vorhanden. Bekanntere Gruppen sind Schaumzikaden, Singzikaden, Buckelzirpen, Laternenträger und Zwergzikaden. Zu den Singzikaden gehört die bis 4 cm lange, schwarz und rot gezeichnete Siebzehnjährige Zikade, Tibicen septemdecim, Nordamerikas, deren Larve an Baumwurzeln saugt und 17 Jahre zur Entwicklung benötigt. Lebensdauer der Vollinsekten 56 Wochen.
Zikaden
Zikaden
Anders als bei Schmetterlingen entwickeln sich die Larven der Zikaden allmählich zu den vollgeflügelten Alttieren. Hier schlüpfen gerade die fertigen Zikaden aus der an einem Stängel verankerten letzten Larvenhaut aus.
Zwergzikaden
Zwergzikaden
"Bei den Zwergzikaden findet man oft seltsame Auswüchse an Kopf und Hals. Viele Arten sind Schädlinge des Pflanzenbaus; sie treten oft massenhaft auf."
Total votes: 25