wissen.de
Total votes: 41
GESUNDHEIT A-Z

Azidothymidin

Zidovudin
Abk. AZT, eines der Medikamente, die zur Therapie einer HIV-Infektion bzw. von AIDS eingesetzt wird. Azidothymidin hemmt ein bestimmtes Enzym, die reverse Transkriptase; dieses Enzym benötigt das Virus, um seine Erbinformation, die als RNS angelegt ist, in DNS "umzuschreiben", damit es sich in der Wirtszelle vermehren kann. Also kann Azidothymidin zwar die Vermehrung der Viren im Körper bremsen, jedoch die Viren nicht beseitigen. Azidothymidin verzögert das Auftreten von typischen Symptomen des Vollbildes der Erkrankung und führt auch klinisch zu einer Verbesserung des Krankheitsbildes und einer Lebensverlängerung. Azidothymidin wird meist in Kombination mit anderen Medikamenten verwendet.
Total votes: 41