wissen.de
Total votes: 33
GESUNDHEIT A-Z

Deuteranopie

Grünblindheit
Deuteranopie
Deuteranopie
Auf dem X-Chromosom ist neben anderen Erbkrankheiten auch die Deuteranopie (Grünblindheit) lokalisiert.
eine angeborene, erbliche Farbsinnstörung (Farbfehlsichtigkeit). Die Deuteranopie beruht auf einem Defekt der grünempfindlichen Sehzapfen. Betroffene können grüne Farbtöne nur in Grautönen sehen. Männer sind deutlich häufiger betroffen als Frauen - rund 1,5 Prozent der Männer sind deuteranop. Eine leichtere Grünstörung wird als Deuteranomalie bezeichnet.
Total votes: 33