wissen.de
Total votes: 32
GESUNDHEIT A-Z

Dunkelfelduntersuchung

ein besonderes Abbildungsverfahren in der Mikroskopie. Der Untergrund ist dunkel, weil die aus dem Kondensor kommenden Lichtstrahlen am Objektiv vorbeigehen. Wenn ein Präparat in den Strahlengang gerät, wird das Licht am Präparat gebeugt und gelangt dann in das Objektiv. Das Präparat erscheint leuchtend vor einem dunklen Hintergrund. Mit der Dunkelfelduntersuchung werden v. a. Bakterien wie die Treponemen nachgewiesen.
Total votes: 32