Wissensbibliothek

Wie teilten sich die Brüder Hubert und Jan van Eyck die Arbeit am Genter Altar?

Hubert van Eyck hat laut Inschrift den größten Anteil am Genter Altar gemalt. Die Forschung nimmt jedoch an, dass auf ihn hauptsächlich Gesamtentwurf und Konzeption der Innenseite zurückgehen. Die Arbeiten wurden 1420 begonnen, doch starb Hubert 1426, so dass sein Bruder Jan das Werk in den folgenden sechs Jahren allein vollendete.

Über Jan van Eyck ist nicht viel bekannt. Geboren wurde er um 1390 in Maaseik bei Maastricht. Seit 1425 stand er als Hofmaler und Kammerherr in Diensten des burgundischen Herzogs Philipps des Guten, der ihn, über die künstlerische Tätigkeit hinaus, auch mit diplomatischen Aufgaben betraute. 1441 starb Jan van Eyck, noch immer in Diensten Philipps stehend.

Autos auf einer überfluteten Straße
Wissenschaft

Neuer Risiko-Index sagt lokale Sturzflutgefahr voraus

Extremwetterereignisse wie Platzregen werden immer häufiger, mit teils verheerenden Folgen, wie zuletzt die Überschwemmungen in Süddeutschland zeigten. Forschende haben daher nun eine Art Warnampel für Starkregen entwickelt. Der Index berücksichtigt neben Wetterdaten auch die lokale Bebauung und natürliche Gegebenheiten, um die...

sciencebusters_02.jpg
Wissenschaft

Gefälschte Abgaswerte

Neben CO2 zählt Methan (CH4) zu den schädlichsten Treibhausgasen, wenn es um Erderwärmung geht. Geruchlos, unsichtbar und leicht entzündlich hat es innerhalb der ersten 20 Jahre nach seiner Freisetzung sogar eine etwa 84-fach stärkere Treibhauswirkung als CO2. Die Menge an Methan in der Atmosphäre hat der Mensch in den letzten...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon