Gesundheit A-Z

Gastroenteritis

Magen-Darm-Katarrh
Entzündung von Magen und Darm durch Krankheitserreger (Viren, Bakterien oder Parasiten), die zu Durchfällen mit drastischem Flüssigkeits- und Elektrolytverlust (bei Kindern Austrocknungsgefahr), Erbrechen, Fieber und Bauchschmerzen führt. Verlauf und Dauer der Infektion hängen von dem Erreger ab. Die meisten Gastroenteritiden bessern sich ohne Behandlung (spontan) nach einem Tag. Die Therapie besteht vor allem in reichlicher Flüssigkeitszufuhr. Bei einer bakteriellen Infektion sind unter Umständen auch Antibiotika erforderlich.
Farbsicht eines Säuglings
Wissenschaft

Wie Kinder sehen lernen

Bei neugeborenen Kindern reifen die für das Farbsehen zuständigen Sehzellen erst mit der Zeit heran. Doch genau darin könnte ein entscheidender Vorteil für die Sehfähigkeit liegen. Das zeigt ein Vergleich mit Kindern, die blind geboren wurden und erst später durch eine Operation ihr Augenlicht erlangt haben – direkt in voller...

Gemeinschaft, Menschen, Menhire
Wissenschaft

Steine und Menschen

Wer hat die Menhire aufgestellt? Waren die gewaltigen Megalithgräber letzte Ruhestätten für alle oder Mausoleen einer jungsteinzeitlichen Elite? von KLAUS-DIETER LINSMEIER Wer schon einmal vor Stonehenge, den Menhiren von Carnac oder einem Dolmengrab stand, hat vermutlich gestaunt: Wie haben die Menschen der Jungsteinzeit das nur...

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon