Gesundheit A-Z

Fremdkörperaspiration

Inhalation eines Fremdkörpers in die Atemwege (Luftröhre, Bronchien), typischerweise kleine Gegenstände wie Erdnüsse, Murmeln, Münzen oder Spielzeugzubehör. Je nach Größe und Sitz des Fremdkörpers verursacht er Husten, Atemprobleme und Erstickungsgefühl. Gelingt es dem Betroffenen nicht, den Gegenstand auszuhusten, muss ein Arzt ihn mit einem Bronchoskop und entsprechend kleinen Zangen entfernen. Fremdkörper, die über längere Zeit in der Lunge verbleiben, können zu einer Aspirationspneumonie führen. Auch Heimlich-Handgriff.
Open_stomata._Coloured_scanning_electron_micrograph_(SEM)_of_open_stomata_on_the_surface_of_a_tobacco_leaf_(Nicotiana_tabacum)._Stomata_are_pores_found_on_the_leaf_surface_that_regulate_the_exchange_of_gases_between_the_leaf's_interior_and_the_atmosphere.
Wissenschaft

Die grüne Revolution

Mittels Photosynthese wandeln Pflanzen Licht in Energie um. Forscher wollen das nachahmen – und die Natur bei der Effizienz noch übertreffen. Das wäre die Basis für einen radikal neuen Weg, um Nahrungsmittel und natürliche Rohstoffe zu gewinnen. von REINHARD BREUER Bei den Pflanzen hat die Evolution ein Meisterstück vollbracht:...

Fischer_NEU_02.jpg
Wissenschaft

Der Gag der Pauli-Maschine

Der Physiker Wolfgang Pauli (1900–1958) wurde vor allem durch seine Pionierleistungen im Bereich der Quantenmechanik berühmt: Für das von ihm formulierte Pauli-Prinzip erhielt er 1945 den Nobelpreis. Es besagt, dass Elektronen oder andere Fermionen (Teilchen mit halbzahligem Spin) sich in ihren Quantenzahlen unterscheiden müssen...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon