Gesundheit A-Z

Langzeitgedächtnis

die Fähigkeit des Gehirns, die aus der Umwelt aufgenommenen Sinneseindrücke (Sehen, Riechen usw.) und die eigenen Denkvorgänge über lange Zeit (Jahre und Jahrzehnte) zu speichern und wieder abzurufen. Viele im Langzeitgedächtnis (Neocortex) gespeicherten Informationen werden ein Leben lang bewahrt.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache