wissen.de
Total votes: 0
wissen.de Artikel

Massentierhaltung vs. Haustierhaltung

Die Stellung der Tiere in der heutigen Gesellschaft

Der beste Freund des Menschen kann ein Hund sein, eine Katze, das Pferd oder sogar ein Fisch. Haustiere sind in Deutschland zahlenmäßig stark vertreten, so gibt es rund 31 Millionen Tiere, die im Haus oder Garten gehalten werden, darunter 12,3 Millionen Katzen und 7,4 Millionen Hunde. Im Gegensatz dazu gibt es bei der Nutztierhaltung ein ganz anderes Verhältnis, so werden in Deutschland Jährlich rund 750 Millionen Tiere geschlachtet, darunter über 600 Millionen Hühner und knapp 60 Millionen Schweine.

Massentierhaltung vs. Haustierhaltung

Haustiere bereichern das Leben vieler Menschen.

 
Für viele Personen ist dieses Verhältnis zwischen Haus- und Nutztier mit klaren Grenzen gekennzeichnet, denn ein Lebewesen ist für die Ernährung notwendig und das andere ein wichtiger Bestandteil der Familie. Dass es jedoch extreme Lebensbedingungen für die eine Seite und ein Leben im Überfluss für die andere Seite gibt, sorgt seit Jahren für vermehrte Diskussionen zwischen Tierschützern, Fleischproduzenten und Fleischkonsumenten. Während die Tierschutzorganisation PETA durch drastische Videos und geheime Aufnahmen nicht nur auf Begeisterung stößt, weisen andere Organisationen mit weniger aggressiven Mitteln ebenfalls regelmäßig auf das Leid der Tiere hin und auf die Rechte eines jeden Lebewesens. Daneben steht eine ganze Industrie, die auf die Pflege und die zusätzlichen Angebote für Haustiere setzt. Während jemand für sein Schweineschnitzel nur zwei Euro ausgibt, können sich die Kosten für das eigene Haustier im Monat auf mehrere Hundert Euro belaufen. 
 
Massentierhaltung vs. Haustierhaltung

Globale Fleischproduktion in Millionen Tonnen.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 0