Gesundheit A-Z

Sehschärfe

Visus
natürliches oder durch eine Brille bzw. Kontaktlinsen korrigiertes Auflösungsvermögen des Auges; ein normales Auge (Sehschärfe definitionsgemäß 1,0) kann aus einer Entfernung von fünf Metern zwei Punkte mit einem Abstand von 1,5 Millimetern und in einer Entfernung von zehn Metern zwei Punkte mit einem Abstand von drei Millimetern auseinander halten. Eine eingeschränkte Sehschärfe errechnet sich aus dem Verhältnis der Entfernung, aus der ein Gegenstand gerade noch erkannt wird, zu der Entfernung, aus der ein normales Auge den Gegenstand erkennt. Wird also in einem Abstand von fünf Metern ein Objekt gerade noch erkannt, das normalerweise aus zehn Metern gesehen wird, beträgt die Sehschärfe 5/10, d. h. 0,5.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache